Digital Twin – Planung in Echtzeit

Ein Alleinstellungsmerkmal von ORSOFT ist eine nahtlose Integration in SAP ERP bzw. SAP S/4HANA. Über eine durch die SAP SE zertifizierte Schnittstelle werden die Stamm- und Bewegungsdaten aus den Modulen PP, PP/PI, PM, PS, QM, MM, SD gelesen und in eine interne Datenstruktur, den Digital Twin, transformiert, auf dessen Basis die Simulation und Planung durchgeführt wird.

Die vielfältigen Visualisierungsmöglichkeiten erlauben es, sich ein umfassendes Bild über die Gesamtsituation zu verschaffen und Zusammenhänge schnell zu erkennen – ein deutlicher Mehrwert gegenüber dem transaktional aufgebauten SAP ERP.

Nach der Durchführung von Planungen werden die Ergebnisse nutzergetrieben wieder in das SAP ERP zurückgeschrieben. Dabei wird das SAP ERP nicht nur wie eine Datenbank genutzt, sondern die Planungslösung ist in die Geschäftsprozesse dieses Systems integriert. Es werden Datenobjekte transformiert, integrative Verarbeitungsschritte angestoßen, Freigaben durchgeführt, Daten ergänzt und verändert. Diese Prozessintegration ist ein wichtiges Differenzierungsmerkmal gegenüber klassischen Schnittstellentechnologien.

Durch diesen Digital Twin verschwinden auch die Grenzen zwischen den Planungsebenen und der Produktionsdurchführung. Jede Änderung, die in einem Teilsystem oder dem SAP ERP durchgeführt wird, ist in Echtzeit im Digital Twin verfügbar und wird sofort bei der Planung berücksichtigt. Rückmeldungen aus der Produktion und Verwendungsentscheide bei der Qualitätskontrolle haben Einfluss auf die operative Planung und auf verfügbare Bestände und es werden zeitgleich die Auswirkungen auf die werksübergreifende mittelfristige Planung geprüft; eine zwingende Voraussetzung, um mit immer kürzeren Reaktionszeiten die gesamte Supply Chain planen und steuern zu können.

MOM | Digital Twin – Planung in Echtzeit
MOM | Digital Twin – Planung in Echtzeit