Branchenlösung Automotive

ORSOFT bietet auch Spezialitäten für Automobilzulieferer an. Die Branchenlösung Automotive ist als funktionale Erweiterung des Moduls PP des SAP ERP bzw. SAP S/4HANA zu verstehen. Zusätzlich können Informationen aus weiteren Modulen (SAP PS, PM, MM, SD usw.) genutzt werden.

Diese Daten werden in der ORSOFT Manufacturing Workbench und der ORSOFT Enterprise Workbench konsolidiert, um damit Kapazitäten, Materialflüsse, Werkzeuge und Personal kurz- und mittelfristig zu planen. Daneben können Instandhaltungsmaßnahmen frühzeitig erstellt und in der Planung berücksichtigt werden.

Um eine Übersicht über die immer umfangreicheren Supply-Chains zu behalten, verfügt ORSOFT sowohl in der Feinplanung, als auch in der Mittelfristplanung über ein umfangreiches Alertsystem, welches auf die Defizite der aktuellen Situation hinweist. Daneben wird bereits frühzeitig auf Konflikte in der simulierten Welt hingewiesen, um diese vor Weitergabe in den Shop Floor zu vermeiden.

ORSOFT Manufacturing Workbench bietet eine globale Übersicht über alle aktuellen Projekte mit mehrstufigen Konfliktprüfungen entlang des Produktionsprozesses
ORSOFT Manufacturing Workbench bietet eine globale Übersicht über alle aktuellen Projekte mit mehrstufigen Konfliktprüfungen entlang des Produktionsprozesses

Mit dem weiterhin spürbaren Personalmangel auch im Planungsbereich, hilft ORSOFT Kunden, auf Grundlage des vorhandenen Personals, einen optimalen Planungsprozess zu definieren. Neben der traditionellen manuellen Planungslösung kann über eine semiautomatische Planung bis hin zur quasi Vollautomatisierung auf alle Ideen zur Automatisierung eingegangen werden.

Innerhalb der eigentlichen Lösung können dann auch technologische Besonderheiten berücksichtigt werden, wie z.B.:

  • alternative Arbeitsplätze
  • dynamische Berechnung von Rüstzeiten für Vorgänger-Nachfolger Beziehungen auf einer Maschine
  • Nutzung von Dispositionspuffern zwischen Arbeitsgängen
  • Berücksichtigung von zeitlichen Restriktionen bei der Weiterverarbeitung von Halbfabrikaten (Haltbarkeit)
  • Prüfung der Werkzeugverfügbarkeit

Da die Fertigung in der Automobilindustrie meist eine sehr hohe Fertigungstiefe besitzt und eine Vielzahl von Vorgängen bearbeitet werden müssen, sind folgende Funktionalitäten sehr nützlich:

  • Abgleich von Personalbedarf und Personalangebot, insb. auch im Hinblick auf benötigte Qualifikationen der einzelnen Mitarbeiter
  • mehrstufige Verfügbarkeitsprüfung für Fertigungs- und Kundenaufträge (ATP)
  • Überwachungsfunktionen für Bestände (Werte und Mengen)
  • Fehlteilelisten
  • CTP-Prüfung zur schnellen Annahme von Kundenanfragen
  • langfristige Reservierung von Kapazitäten für Großkunden