Datenschutzerklärung

1) Grundsätzliches

Die ORSOFT GmbH (ORSOFT) nimmt den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten sehr ernst und hält sich bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten stets an die gesetzlichen Bestimmungen, insbesondere beachtet sie die jeweils aktuellen datenschutzrechtlichen Vorgaben. Diese Datenschutzerklärung informiert Sie als Nutzer des Internetangebots der ORSOFT über Art, Umfang und Zwecke der Erhebung und Verwendung Ihrer Daten, insbesondere der personenbezogenen Daten. Die Erklärung gilt auch für alle verbundenen Unternehmen von ORSOFT.

2) Verantwortliche Stelle

ORSOFT GmbH
Martin-Luther-Ring 13
04109 Leipzig
Telefon: +49 (0)341 230 89 00

 

Geschäftsführer

Dr. Winfried Jänicke
Hartmut Friedrich
Dr. Wilmar Mögling
Dr. Dirk Schmalzried
Amtsgericht Leipzig HRB 28318

3) Personenbezogene Daten

Wir sind stets bemüht, so wenig Daten wie möglich von Ihnen zu erheben. Die Nutzung des Internetangebotes von ORSOFT ist daher grundsätzlich ohne die Angabe von personenbezogenen Daten möglich. Personenbezogene Daten werden ausschließlich in dem Umfang erfragt, verarbeitet und genutzt, in dem es erforderlich ist, um den unter Punkt 4 genannten Zwecken zu entsprechen.

Der Umfang der erhobenen Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens:

  • Name und Vorname
  • Name des Unternehmens
  • E-Mail-Adresse
  • Telefonnummer
  • Postalische Anschrift

4) Zwecke der Erhebung, Verarbeitung und Verwendung von personenbezogenen Daten

Wir erheben, verarbeiten und nutzen die über die ORSOFT-Websites erfassten personenbezogenen Daten ausschließlich zu folgenden Zwecken:

  • zur Bearbeitung Ihrer Anfragen und Anforderungen
  • zum Bereitstellen von Informationen zu ORSOFT sowie zu aktuellen eigenen Produkten und Dienstleistungen
  • zur Bereitstellung unserer Dienste zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen
  • zur Ermöglichung und Abrechnung der Inanspruchnahme von zahlungspflichtigen Diensten von ORSOFT, etwa im Falle einer Registrierung für eine unserer Veranstaltungen, sowie bis zu Ihrem jederzeit möglichen Widerspruch
  • zum Zusenden von Informationen per E-Mail zu eigenen ähnlichen Dienstleistungen, sofern Sie entweder in eine derartige Verwendung Ihrer Daten eingewilligt haben oder im Zusammenhang mit dem Erwerb einer Dienstleistung von ORSOFT bei Erhebung Ihrer E-Mail-Adresse darüber informiert wurden, dass Sie der Verwendung Ihrer E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen können, ohne dass hierfür für Sie Kosten entstehen.
  • Im Rahmen unserer vertraglichen Beziehung müssen Sie gegebenenfalls die unter Punkt 3 benannten personenbezogenen Daten bereitstellen, sofern diese für die Begründung und Durchführung unserer Geschäftsbeziehung und der entsprechenden vertraglichen Verpflichtungen notwendig sein sollten. Eine Nichtbereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass wir die von Ihnen angefragten Leistungen nicht erbringen bzw. unser (vor-)Vertragsverhältnis nicht durchführen können und die von Ihnen gewünschten Informationen und Inhalte nicht bereitstellen können.

5) Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Die Verarbeitung personenbezogener Daten durch ORSOFT erfolgt übereinstimmend mit den Erfordernissen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten aufgrund der unter Punkt 4 genannten Fälle erforderlich, holen wir – sofern keine andere gesetzliche Grundlage für die Verarbeitung vorliegt – stets Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO ein. Auf einer Einwilligung basiert auch die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit Sie sich entscheiden, von uns Informationen zu aktuellen eigenen Produkten und Dienstleistungen sowie zu Fachtagungen per E-Mail zu erhalten. Eine solche Verarbeitung kann sich aber auch im Einzelfall auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage stützen, sofern gleichzeitig die Voraussetzungen des § 7 Abs. 3 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) gewahrt sind.

Sollte eine Verarbeitung Ihrer Daten auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO basieren, so handelt es sich um eine Datenverarbeitung, die zur Wahrung der berechtigten Interessen von ORSOFT erforderlich ist und der keine in dem Einzelfalle zu berücksichtigenden Interessen oder Grundrechte und Grundfreiheiten von Ihnen entgegenstehen. Als im Einzelfall vorliegendes berechtigtes Interesse von ORSOFT kommt hier das Bestehen einer maßgeblichen und angemessenen Beziehung zwischen Ihnen und ORSOFT in Betracht oder die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zwecke der Direktwerbung, sofern im Einzelfall keine sonstigen Rechtsvorschriften entgegenstehen.

Sollten Ihre personenbezogenen Daten für die Abwicklung eines Vertrages mit Ihnen oder zur Durchführung entsprechender vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sein, so verarbeiten wir diese Daten auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Als eine weitere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten kommen zudem die Art. 6 Abs. 1 lit. c und e DSGVO in Betracht.

Denn ungeachtet des ursprünglichen Zweckes der Erhebung, sind wir unter Umständen gesetzlich dazu verpflichtet, Ihre Daten zu verarbeiten. Auch kann die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich sein, die im öffentlichen Interesse liegt. In diesen Fällen erfolgt die Verarbeitung auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO oder Art. 6 Abs. 1 lit. e DSGVO bzw. auf Grundlage der entsprechenden Anpassungsvorschriften im Datenschutz-Anpassungs- und -Umsetzungsgesetz EU (kurz: BDSG-neu) (§ 24 BDSG-neu).

6) Empfänger und Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten/Übermittlung der Daten

Bei ORSOFT erhalten diejenigen angestellten MitarbeiterInnen Ihre Daten, die diese zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen oder zur Durchführung unserer (gegebenenfalls vor-)vertraglichen Beziehung benötigen (insbesondere zu Ihrer Beratung und Betreuung zu verschiedensten Aspekten betrieblicher Software und des Supply Chain Managements).

Grundsätzlich geben wir Ihre Daten nicht ohne Ihre Einwilligung an Dritte weiter. Etwas anderes gilt, sofern wir aufgrund gesetzlicher Bestimmungen und/oder behördlicher oder gerichtlicher Anordnungen zu einer Datenweitergabe berechtigt bzw. verpflichtet sind. Zudem erhalten durch uns eingesetzte Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO Ihre Daten ausschließlich zur Auftragsverarbeitung zu den unter Punkt 4 genannten Zwecken. Die von uns in Anspruch genommenen Dienstleister werden verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten gemäß den aktuell geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere im Einklang mit der DSGVO, zu behandeln.

Eine Übermittlung Ihrer Daten in ein Land außerhalb des EWR findet nicht statt.

7) Erfassung allgemeiner Informationen

Wenn Sie auf unsere Websites zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen beinhalten die Art des verwendeten Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers (IP-Adresse). Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Derart erhobenen Informationen werden von uns ausschließlich statistisch ausgewertet, eine Zusammenführung mit anderen Datenquellen erfolgt nicht.

8) Einsatz von Cookies

ORSOFT nutzt eigene Session-Cookies. Das sind kleine Textdateien, die auf dem von Ihnen verwendeten Gerät gespeichert werden und die es unter anderem möglich machen, den Besuch einer Webseite komfortabler oder sicherer zu gestalten. Auch können Cookies dazu dienen, das Angebot auf einer Webseite besser auf die Interessen der Besucher abzustimmen oder auf Basis statistischer Auswertungen allgemein zu verbessern.
Sie können selbst bestimmen, ob der von Ihnen verwendete Browser Cookies erlaubt oder nicht. Bitte beachten Sie, dass die Funktionalität von Webseiten eingeschränkt oder sogar aufgehoben sein kann, wenn Cookies nicht erlaubt sind.

  • has_js        orsoft.net        Ablauf: Sitzungsende

Dieses Cookie dient als Identifikationsmerkmal für die Dauer des Besuchs auf unseren Webseiten. Es gilt nur für die aktuelle Sitzung.

9) Datensicherheit

ORSOFT setzt technische und organisatorische Schutzmaßnahmen ein, um Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten vor zufälliger oder vorsätzlicher Manipulation, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert. Nichtsdestotrotz kann ORSOFT keine vollkommene Sicherheit der Datenübertragung im Internet gewährleisten. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist daher nicht möglich und kann durch uns nicht garantiert werden.

10) Dauer der Datennutzung

Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der benannten Zwecke erforderlich ist (etwa für die Abwicklung einer Geschäftsbeziehung) oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (unter anderem nach dem Handelsgesetzbuch oder der Abgabenordnung) vorsehen. Insbesondere die gesetzlichen Aufbewahrungsfristen bilden letzten Endes das maßgebliche Kriterium für die Dauer der Speicherung Ihrer Daten. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht, es sei denn es ist aufgrund einer Einwilligung ein anderes Vorgehen vorgesehen. Daneben löschen wir Ihre Daten unverzüglich im Falle eines entsprechenden Widerrufes, sofern wir nicht gesetzlich zur Archivierung Ihrer Daten verpflichtet sind.

11) Ihre Rechte

Als betroffene Person im Sinne des Art. 4 Nr. 1 DSGVO haben Sie das Recht, jederzeit Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten (vgl. Art. 15 DSGVO). Ebenso haben Sie das Recht auf Berichtigung Ihrer Daten (vgl. Art. 16 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (vgl. Art. 18 DSGVO) oder, abgesehen von der vorgeschriebenen Datenspeicherung zur Geschäftsabwicklung und soweit keine gesetzliche Aufbewahrungsverpflichtung besteht, Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (vgl. Art. 17 DSGVO). In Bezug auf das Auskunfts- und Löschungsrecht sei auf die geltenden Einschränkungen gem. §§ 34 und 35 BDSG-neu verwiesen. Ihnen steht das Recht auf Datenübertragbarkeit (vgl. Art. 20 DSGVO) und das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (vgl. Art. 77 DSGVO i.V.m. § 19 BDSG-neu) zu.

Damit eine Einschränkung von Daten jederzeit berücksichtigt werden kann, müssen diese Daten zu Kontrollzwecken in einer Sperrdatei vorgehalten werden.

Sie haben ferner gem. Art. 21 DSGVO die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten schriftlich per E-Mail an datenschutz@orsoft.de oder per Post an ORSOFT GmbH, Martin-Luther-Ring 13, 04109 Leipzig zu widersprechen. Sollte die Verarbeitung Ihrer Daten auf Ihrer Einwilligung beruhen, so können Sie diese jederzeit per Mitteilung an uns widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

12) Datenschutzbeauftragter

Sollten Sie Fragen und Anregungen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns haben, sind uns diese sehr willkommen. In diesem Fall wenden Sie sich direkt an den zuständigen Datenschutzbeauftragten, der auch im Falle von Auskunftsersuchen, Anträgen oder Beschwerden zur Verfügung steht.

Postalisch:
ORSOFT GmbH
Datenschutzbeauftragter
Martin-Luther-Ring 13
04109 Leipzig

Per E-Mail:
datenschutz@orsoft.de

Per Fax:
+49 (0)341 230 89 01

13) Änderungen der Datenschutzerklärung

ORSOFT behält sich vor, diese Datenschutzerklärung im Verlauf ihres Bestehens zu modifizieren, insbesondere um sie an die aktuellen rechtlichen Anforderungen anzupassen oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dementsprechend die neue Datenschutzerklärung. Über eine Veränderung des Zwecks der Datenverarbeitung werden wir Sie, sollte diese Änderung nicht durch Gesetz erforderlich oder aber ohne Ihre Einwilligung nach geltendem Recht erlaubt sein, selbstredend vor Änderung dieser Datenschutzbestimmungen gesondert informieren und erforderlichenfalls Ihre Einwilligung einholen.

Stand: April 2018