ORSOFT Enterprise Workbench – Ihre durchgängige Supply Chain Plattform

ORSOFT Enterprise WorkbenchORSOFT Enterprise Workbench ist eine modular aufgebaute Plattform für E2E-Supply Chain Management und unterstützt unsere Kunden bei der Planung von neuen Standorten, über die Bedarfserfassung bis hin zur Einkaufsplanung, sowie dem Abgleich von Bedarfs- und Angebotsmengen.

Dabei setzt ORSOFT auf ein einheitliches Modell dieser Planungsbereiche. Jegliche Änderungen an den Datenobjekten werden automatisch an alle anderen Ebenen kommuniziert.

ORSOFTs bewährter Best-Practice Prozess folgt einem rollierenden Volumen- und Finanzplan, der das Produktportfolio, die Nachfrage und das Angebot umfasst. Der Horizont kann industriespezifisch festgelegt werden, wobei eine Ausprägung für Pharma bis zu 10 Jahre umfassen kann.

Unternehmen können sich, unterstützt durch die Enterprise Workbench, frühzeitig auf mögliche Lücken in der Unternehmensleistung im Vergleich zu Zielvorgaben, Geschäftsplänen, Zielen und strategischen Plänen fokussieren.

Während in der Vergangenheit häufig manuelle Planungsaktionen üblich waren, zielt ORSOFT Enterprise Workbench auf eine Automatisierung und Digitalisierung des Supply Chain Managements ab. Machine Learning und die Nutzung von Künstlicher Intelligenz sind wesentliche Bestandteile der Lösung, um Entscheidungen von Nutzern vorzubereiten, indem Szenarien oder Handlungsempfehlungen automatisch erstellt werden.

Die Module der ORSOFT Enterprise Workbench im Überblick

Strategische Planung / Sales & Operations Planning

  • Ermöglicht What-If Analysen vor Investitionen in neue Produktionsstandorte, Maschinen oder Produkte und der möglichen Auswirkungen auf die gesamte logistische Kette

Bedarfsplanung / Absatzplanung / Demand Planning

  • Demand Capture
  • Demand Sensing unter Ausnutzung von Machine Learning

Bestandsoptimierung / Inventory Optimization

  • Dynamische Überprüfung von Sicherheitsbeständen und Losgrößen unter Berücksichtigung der aktuellen Bedarfssituation

Netzwerkbedarfs- und -bestandsabgleich / Network Demand and Inventory Balancing

  • Multi-Echolon-Optimierung zur simulativen Deckung von Forecast-Zahlen über das gesamte Produktionsnetzwerk hinweg
  • Make-Or-Buy Entscheidung, sowie Subcontracting oder Verwendung verschiedener Transportmöglichkeiten sind in der Betrachtung enthalten

Rohstoffplanung / Purchasing Planning

  • Langfristige Planung für Beschaffung, Handel und Einkauf von Rohstoffen, um eine langfristige Verfügbarkeit der Produkte und den optimalen Preis bei den Lieferanten zu gewährleisten